Updates für verbesserte Navigationsmenüs

Für unser neuestes Theme Harrison haben wir unter anderem die Navigation komplett überarbeitet, um Usability und Accessibility der WordPress-Menüs zu verbessern. Die daraus gewonnenen Lerneffekte und robustere Technik rüsten wir nun für einige unsere älteren Themes und Pro-Add-ons nach. Alle WordPress-Menüs wurden dabei komplett von Grund auf neu programmiert, d.h. sowohl HTML, JavaScript als auch CSS haben sich geändert.

Die dazu entsprechenden Updates werden in Kürze im WordPress-Backend zur Verfügung stehen.

Die neue Theme-Navigation

Hier ist eine kurze Übersicht über die einzelnen Verbesserungen:

  • Mobile-First-Ansatz mit stärkeren Fokus auf eine optimale, mobile Navigation.
  • Verbesserte Bedienung der Navigation per Tastatur. Unser altes Skript war hier bei vielfach verschachtelten Submenüs etwas fehleranfällig.
  • Umstellung von Floats auf Flexbox für ein robusteres Design. Gerade mit Änderung der Schriftarten waren die DropDown-Toggles oft verschoben.
  • Besseres Handling der Desktop-Menüs auf großen Bildschirmen, welche mit TouchScreen bedient werden (z.B. Tablets mit großer Auflösung).
  • Entfernen der Sliding-Effekte für DropDown-Menüs. Diese Animation fühlte sich oft etwas träge und schwerfällig an, gerade auf mobilen Geräten.
  • Hinzufügen von Menü-Beschriftungen und Aria-Attributen für Screenreader.
  • Nutzung von SVG-Icons anstatt Icon-Fonts.
  • Einführen eines Close-Icons in den mobile Menüs für verbesserte Usability.

Viele dieser Änderungen sind nicht auf den ersten Blick ersichtlich, verbessern aber ganz wesentlich die Barrierefreiheit und Zugänglichkeit unserer Themes.

Bitte beachten: Änderungen zu den bisherigen Menüs

Die Updates sind relativ groß und aufwendig, weil die Navigation das Herzstück der Themes darstellen. Leider ergeben sich dadurch auch ein paar kritische Änderungen, welche beim Updaten der Themes und Plugins beachtet werden müssen:

  • Veränderte Template-Dateien: Bei Verwendung von Child-Themes müssen überschriebene Templates überprüft und eventuell angepasst werden. Insbesondere auf die header.php ist zu achten, da diese in den meisten Fällen die Hauptnavigation beinhaltet.
  • Geänderte CSS-Properties: Falls das Styling der bestehenden Navigationsmenüs manuell mit CSS verändert wurde, müssen diese CSS-Schnipsel angepasst werden. Unser Support ist dabei selbstverständlich gerne behilflich.
  • Kein Fallback-Menü mehr: Bisher haben unsere Themes alle statischen Seiten angezeigt, falls kein WordPress-Menü zugewiesen war. Das Ausblenden des Menüs war ein häufig geäußerter Wunsch von vielen Nutzern, weshalb wir die Funktion für das Default-Menü entfernt haben.

Im Übrigen ist darauf zu achten, dass die Updates für Theme und Pro-Version-Add-on gleichermaßen installiert werden, nicht nur ein Produkt. Theme und Plugin sind hier sehr eng miteinander verzahnt, sodass beide Updates ausgeführt werden sollten.

Bitte stelle sicher, dass du den Cache deines WordPress Caching Plugin leerst und alle CSS- & JS-Minifizierungs-Plugins nach Installation der Updates zurücksetzt! Dann sollte alles reibungslos laufen.

Aktualisierte Themes

Die folgenden Themes unterstützen die neu entwickelten Navigationsmenüs:

  • Chronus
  • Donovan
  • Gridbox
  • Harrison
  • Maxwell
  • Mercia
  • Napoli
  • Poseidon
  • Tortuga
  • Treville
  • Wellington

Wir beschränken neue Features auf unsere neuesten und beliebtesten Themes. Aber auch unsere ältere Themes erhalten natürlich weiterhin Bugfixes und werden mit der aktuellen WordPress Core-Version kompatibel gehalten.