Kategorien: WordPress Core Features

Der Customizer

Der Customizer erlaubt dir, viele Einstellungen von WordPress direkt im Frontend zu ändern und bietet eine Live-Vorschau deiner Änderungen. Unsere Themes fügen im Customizer auch eigene Sektionen für die Theme Optionen hinzu.

Verwendung des Customizers

Du gelangst zum Customizer, in dem du den Menüpunkt Design Customizer in deinem WordPress Backend wählst. Du kannst den Customizer ebenfalls in der Themes Übersicht unter Design Themes öffnen, indem du den Button Customizer des aktiven Themes anklickst.

Standard Sektionen

Standardmäßig bietet WordPress folgende Sektionen im Customizer:

Theme Optionen

Unsere Themes ergänzen den Customizer mit einer neuen Sektion Theme Optionen für alle Theme Einstellungen. Je nachdem, welches Theme du nutzt, enthalten die Theme Optionen verschiedene Bereiche zur Konfiguration und Anpassung des Themes, unter anderem für Allgemeine Optionen, Beitrags-Einstellungen sowie Theme Farben und Schriftarten (mit Pro Add-on).

Eigenes Logo hochladen

Unsere Themes zeigen standardmäßig den Titel deiner WordPress Website im Header. Dieses kurze Tutorial beschreibt, wie du stattdessen ein eigenes Logo-Bild hochladen und als Titel nutzen kannst.

Website-Informationen

Das Logo kann im Customizer hochgeladen werden. Klicke auf Design → Customizer in deinem WordPress Backend, um den Customizer zu öffnen.

Du findest die Einstellung für das Theme Logo in der Sektion Website-Informationen ganz oben.

website-informationen

Logo Bild auswählen

Mit einem Klick auf den Button Logo auswählen kannst du ein neues Logo hochladen oder ein bereits vorhandenes Bild aus der Mediathek auswählen.

theme-logo-einstellung

Titel der Website ausblenden

Nachdem du ein Logo ausgewählt hast, kannst du auf Wunsch den Seitentitel mit der Option Zeige Titel der Website ausblenden.

seitentitel-verstecken

Header-Bild

Das Header-Bild ist eine Funktion von WordPress, welche fast alle unsere Themes unterstützen. Das Header-Bild wird meistens unter der Navigation angezeigt.

Das Header-Bild ist ein großflächiges Bild im Header-Bereich. Falls du stattdessen den Seiten-Titel mit einem kleinen Logo ersetzen willst, siehe unser Tutorial Eigenes Logo hochladen.

Header-Bild hinzufügen

Die Optionen für das Header-Bild befinden sich im Customizer. Gehe dafür zu Design → Customizer → Header-Bild.

Klicke auf den Button Neues Bild hinzufügen, um ein Bild aus der Mediathek zu wählen oder ein neues Bild hochzuladen. Die Beschreibung am Anfang der Header-Bild Optionen enthält eine Empfehlung für die optimale Größe des Header-Bilds.

Nachdem ein Header-Bild ausgewählt wurde, erlaubt WordPress das Zuschneiden des Bilds. Falls du mehrere Bilder hochlädst, kannst du außerdem die Bilder zufällig anordnen lassen.

Du kannst das Header-Bild mit einem Klick auf Bild ausblenden wieder entfernen.

Header-Bild Optionen

Die Platzierung des Header-Bilds ist vom Theme definiert und kann nicht geändert werden. In den meisten unserer Themes wird das Header-Bild unter dem Navigations-Menü dargestellt, während das Logo-Bild typischerweise im Header-Bereich über oder neben der Navigation angezeigt wird.

Manche unserer Themes unterstützen zusätzliche Optionen, um das Header-Bild zu einer externen URL zu verlinken. Ansonsten verweist das Header-Bild auch oft auf die Startseite.

Es gibt auch Einstellungen, um das Header-Bild auf der Startseite zu verbergen, was vor allem nützlich ist, wenn dort ein Beitrags-Slider oder Featured Content Bereich des Themes angezeigt wird.

Bitte beachte, dass die Header-Bild Optionen vom Theme abhängen und nicht in jedem Theme zur Verfügung stehen.

Hintergrund anpassen

Unsere Themes unterstützen die Hintergrund-Features von WordPress Core, womit du sehr schnell die Hintergrundfarbe wechseln oder ein Hintergrundbild hinzufügen kannst.

Hintergrundfarbe

Du kannst die Hintergrundfarbe des Themes im Customizer anpassen. Gehe dafür zu Design → Customizer → Hintergrund.

Hintergrundbild

Als Alternative kannst du auch ein Hintergrundbild hochladen. Nachdem du ein Bild ausgewählt hast, kannst du die Position, Wiederholung und Verankerung des Bilds festlegen.

Navigations-Menüs

Unsere Themes zeigen standardmäßig alle statischen Seiten in der Theme Navigation an. Für eine individuelle Navigation kannst du das WordPress Menü Feature nutzen, das von allen unseren Themes voll unterstützt wird. Dieses Tutorial erklärt wie das geht.

Menü erstellen

Du findest die WordPress Menüs unter Design Menüs in deinem WordPress Backend.

Ganz oben auf der Menü-Seite kannst du ein vorhandenes Menü zum Bearbeiten auswählen oder ein neues Menü erstellen.

Links zum Menü hinzufügen

Nachdem du dein Menü erstellt hast, kannst du auf der linken Seite der Menü-Optionen neue Menü-Elemente hinzufügen.

Wähle dafür eine Seite, Beitrag oder Kategorie aus und klicke auf den Button Zum Menü hinzufügen.

Du kannst die Bildschirm-Optionen nutzen, um weitere Menü-Typen freizuschalten (z.B. Schlagwörter oder einzelne Beiträge).

Menü-Elemente verschachteln

Alle Menü-Elemente können mit Drag&Drop ineinander verschachtelt werden. Verschachtelte Elemente werden in der Theme Navigation als Dropdown Menü dargestellt.

In der gleichen Weise kannst du auch die Reihenfolge der Menü Elemente beliebig verändern.

menüs-verschachteln

Menü-Positionen verwalten

WordPress Themes können verschiedene Positionen für die Anzeige von Menüs definieren, beispielsweise für die Haupt-, Unter- und Footer Navigation.

Nachdem du ein Menü erstellt hast, kannst du es einer bestimmten Position im Theme zuweisen, wo es dann angezeigt wird. Gehe dafür zu dem Tab Positionen verwalten ganz oben auf der Menü-Seite.

menü-positionen

Menüs im Customizer erstellen

Zusätzlich können Menüs auch im Customizer hinzugefügt und bearbeitet werden, welcher eine Live-Vorschau der Website bietet.

Zum Bearbeiten von Menüs, gehe bitte zu Design → Customizer → Menüs.

Video Tutorial (Englisch)

Als Premium Kunde hast du auch Zugriff auf unser Video Tutorial über WordPress Menüs.

Widgets hinzufügen

Widgets sind einfache Inhaltsbausteine, mit denen du deine Sidebar an deine Bedürfnisse anpassen kannst. Widgets können beispielsweise genutzt werden, um die letzten Beiträge, Kommentare, Menü Navigation, Kategorien, Monatsarchiv oder einfach nur Text anzuzeigen.

WordPress bietet dazu eine Reihe von Standard Widgets, aber auch viele Plugins und Themes fügen eigene Widgets hinzu. Unsere Themes bauen oft sehr stark auf Widgets auf und nutzen diese nicht nur für die Sidebar, sondern auch für den Footer Bereich und die Magazin Layouts.

Widgets im WordPress Backend

Du findest den Bereich zum Hinzufügen und Bearbeiten von Widgets unter Design Widgets in deinem WordPress Backend.

Widgets hinzufügen

Das Erstellen von neuen Widgets funktioniert sehr einfach mithilfe von Drag&Drop. Dazu kannst du mit gedrückter Maustaste einfach ein Widget von dem linken Bereich Verfügbare Widgets in eine der Widget-Bereiche auf der rechten Seite ziehen.

widget-bereiche

Ebenfalls mit Drag&Drop kann die Reihenfolge der Widgets in der Sidebar verändert werden.

Widgets bearbeiten

Um Widgets zu bearbeiten, kannst du auf das kleine Dreieck in der rechten Ecke des Widgets klicken. Dieser Klick öffnet das aufklappbare Menü mit allen Einstellungen für das jeweilige Widget. Die Einstellungen variieren dabei je nach Widget.

Hier als Beispiel die Einstellungen des Widgets Letzte Beiträge:

widget-einstellungen

Widgets im Customizer

Zusätzlich können Widgets auch im Customizer hinzugefügt und bearbeitet werden, welcher eine Live-Vorschau der Website bietet.

Gehe dafür zu Design → Customizer → Widgets.

Widgets Video Tutorial (Englisch)

Als Premium Kunde hast du auch Zugriff auf unser Widgets Video Tutorial.

Statische Startseite

Standardmäßig zeigt WordPress deine letzten Beiträge auf der Startseite an. Diese kurze Anleitung beschreibt, wie du stattdessen eine statische Seite als Startseite anzeigen lassen kannst.

Startseite im Customizer konfigurieren

Du kannst die Startseite deiner Website im Customizer einstellen. Gehe dazu zu Design → Customizer → Statische Startseite.

Als Standard zeigt die Startseite die letzten Beiträge an.

Alternativ kannst du eine statische Startseite wählen. Wähle dabei eine statische Seite als Startseite und eine zweite Seite als Beitragsseite.

Die Beitragsseite wird dann deine letzten Beiträge anstatt den eigentlichen Inhalt der Seite anzeigen.

Startseite im WordPress Backend einstellen

Du kannst die Startseite auch in deinem WordPress Backend unter Einstellungen → Lesen konfigurieren.

startseite

Eigener CSS Code

Mit eigenem CSS Code kannst du die CSS Angaben des Themes überschreiben und das Styling der Website anpassen.

CSS Code hinzufügen

Seit WordPress 4.7 kannst du eigene CSS Schnipsel direkt im Customizer hinzufügen. Gehe dafür zu Design → Customizer → Zusätzliches CSS.

Die Sektion Zusätzliches CSS erlaubt dir die Eingabe deines CSS Codes in einem großen Textfeld. Der CSS Code wird unmittelbar in der Live-Vorschau auf der rechten Seite angewandt, womit du CSS Anpassungen sicher vor dem Speichern testen und ausprobieren kannst.

Beitragsbilder (Featured Image)

Jedem Beitrag und jeder statischen Seite in WordPress kann ein einziges Beitragsbild zugewiesen werden. Im Englischen wird das Beitragsbild oft als Thumbnail oder Featured Image bezeichnet.

Unsere Themes nutzen Beitragsbilder sehr häufig für bestimmte Theme Elemente, z.B. in den Magazin Widgets, Blog und Archive-Seiten oder für Slideshows. Eine Besonderheit des Beitragsbilds ist, dass es eine fest definierte Größe aufweist und an einer bestimmten Stelle im Theme angezeigt wird.

Beitragsbild festlegen

Um das Beitragsbild festzulegen, musst du einen Beitrag bzw. Seite bearbeiten oder neu erstellen. Die Box für das Beitragsbild befindet sich meist rechts neben dem eigentlichen Visuellen Editor.

Falls du keine Box zum Setzen des Beitragsbilds finden kannst, stelle sicher, dass diese in den Bildschirm-Optionen nicht ausgeblendet ist.

Du kannst ein Beitragsbild zuweisen, indem du auf Beitragsbild festlegen in der Box klickst.

beitragsbild-festlegen

Danach kannst du ein neues Bild hochladen oder eines aus den bereits vorhandenen Bildern in der Mediathek auswählen. Klicke auf Beitragsbild festlegen in der rechten, unteren Ecke, nachdem du dein Bild ausgewählt hast, um es dem Beitrag zuzuweisen.

beitragsbild-auswählen

Als Ergebnis sollte dann dein ausgewähltes Bild nun in der Box Beitragsbild angezeigt werden.

beitragsbild-entfernen

Vergiss nicht, deinen Beitrag oder Seite abzuspeichern, um dein festgelegtes Beitragsbild zu sichern.

Anzeige-Optionen für Beitragsbilder

Du kannst im Customizer konfigurieren, wo die Beitragsbilder angezeigt werden. Du findest die Einstellungen unter Design → Customizer → Theme Optionen → Beitrags-Einstellungen.

Bitte beachte, dass sich die Beitrags-Einstellungen je nach Theme unterscheiden.

Verwandte Tutorials

Seiten-Templates

Unsere WordPress Themes beinhalten verschiedene Seiten-Templates für statische Seiten. Die Templates zeigen oft bestimmte Elemente oder bieten ein anderes Layout für die Seite.

Beispiele für Templates:

  • Volle Breite
  • Zentriertes Layout
  • Magazin Startseite
  • Beitrags-Slideshow

Seiten-Template zuweisen

Du kannst einer statischen Seite ein Template zuweisen, indem du eine vorhandene Seite unter Seiten Alle Seiten bearbeitest oder eine neue Seite erstellst.

Falls du keine Box mit den Seiten-Attributen finden kannst, stelle sicher, dass diese in den Bildschirm Optionen nicht ausgeblendet ist.

Du kannst das Template der Seite in der zweiten Einstellung in der Box Seiten-Attribute wählen.

seiten-template-festlegen

Vergiss nicht, deine Seite abzuspeichern, um dein gewähltes Seiten-Template zu sichern.

Bitte beachte, dass manche Seiten-Templates nicht mehr den eigentlichen Inhalt der statischen Seite anzeigen, sondern ganz andere Inhalte verwenden können.

Beitragsauszug (Excerpt)

Ein Beitragsauszug (im Engl. Excerpt) kann als eine kurze Einführung oder Zusammenfassung deines Beitrags beschrieben werden und zeigt einen kleinen Textauszug des vollständigen Artikels an.

Wir verwenden diese Auszüge häufig in unseren Themes, um die angezeigten Beiträge kurz anzureißen. Das ist beispielsweise sinnvoll in einer Beitrags-Slideshow, Archiv-Seite oder der Startseite, wo die Anzeige des vollen Beitrags gar nicht erwünscht ist.

Manueller Auszug

WordPress erstellt den Textauszug für jeden Artikel automatisch und verwendet dafür standardmäßig die ersten 55 Wörter aus dem Beitrag. Für manche Bereiche des Themes definieren wir auch eine andere Länge als 55 Wörter.

Du kannst jedoch auch einen manuellen Auszug deines Beitrags mithilfe der Box Auszug erstellen. Diese Box befindet sich überlicherweise unter dem normalen Visuellen Texteditor, wenn du einen Beitrag bearbeitest oder neu anlegst.

Falls du keine Box für die manuelle Eingabe des Auszugs finden kannst, stelle sicher dass diese in den Bildschirm-Optionen nicht ausgeblendet ist.

textauszug

Textformatierung

Bitte beachte, dass Auszüge in WordPress nur aus Text bestehen. WordPress entfernt alle Textformatierungen, Bilder und andere Medien für die automatisch generierten Textauszüge. Falls du einen manuellen Auszug erstellt, kannst du jedoch HTML Code verwenden.

Bildschirm-Optionen

Die Bildschirm-Optionen (Im Engl. Screen Options) erlauben dir, die angezeigte Seite im WordPress Backend anzupassen und bestimmte Eingabefelder, Boxen und Spalten ein- oder auszublenden.

Falls du eine bestimmte Box, Spalte oder Eingabefeld in deinem WordPress Backend vermisst, stelle als Erstes immer sicher, ob diese durch die Optionen nicht ausgeblendet ist.

Bildschirm-Optionen konfigurieren

Zum Öffnen der Bildschirm-Optionen kannst du auf den Button Ansicht anpassen im rechten oberen Eck des WordPress Backends klicken, welcher die Optionen in einem Drop-Down-Menü öffnet.

Je nach Admin Seite kannst du verschiedene Module und Checkboxen in den Optionen sehen. Mit diesen kannst du bestimmte Bereiche auf der gegenwärtigen Admin Seite anzeigen oder verstecken.

Beispiel: Optionen für die Menü-Ansicht

menü-optionen